16.05.2017

Gesellschaft

Schülerinnen beweisen Solidarität mit Senioren

Am Montag, 15. Mai hat die KirchenZeitung die diesjährigen Solidaritätspreise im Linzer Landhaus verliehen. Mit diesem Preis werden Personen geehrt, die sich durch richtungsweisendes solidarisches Handeln auszeichnen und Menschlichkeit verbreiten.

Die Schülerinnen der HBLA Elmberg freuen sich über den Solidaritätspreis.

Zu den insgesamt zehn Preisträger/innen zählen der Papa Gruber Kreis, der das Gedenken an die Opfer des Konzentrationslagers Gusen wachhält und Bischof Maximilian Aichern, der für sein Lebenswerk geehrt wurde. Wie junge Menschen Solidarität mit alten und pflegebedürftigen Menschen zum Ausdruck bringen können, zeigt die 3a-Klasse der HBLA Elmberg in Linz. Elf Schülerinnen und ein Schüler haben gemeinsam mit den Bewohner/innen des Alten- und Pflegeheims in Hartkirchen den Räumen eine persönliche Note gegeben.

Bildquelle: KIZ/Franz Litzlbauer

Keywords: 2017/20

Seite empfehlen

Meistgelesen

Die 5 meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage:

Adel verpflichtet?
Wie ein Symposium der Paneuropa-Bewegung als Provokation daherkommt. Ein K ...

Die Kunst schlägt Brücken
Nicht nur über Spenden – so wichtig sie sind – können „reiche Europäer“ mi ...

Wechsel beim Forum St. Severin
Paul Grünbacher wurde von den Mitgliedern des Forums St. Severin (früher: ...

Starke Wurzeln trotzen dem Sturm
Das Bild der „Verwurzelung“ steht für mich für den Kern der Kindererziehun ...

Im Gedenken
Christof Kraxberger, Ständiger Diakon in der Pfarre Linz-Hl. Geist, ist am ...