20.06.2017

Lokales

„Wir sind einander gegeben, um voneinander zu lernen“

Zwei traditionelle Feste, die in eine gemeinsame ökumenische Begegnung mündeten: Etwa 1.300 evangelische und katholische Christ/innen kamen am 15. Juni 2017 auf dem Linzer Domplatz zusammen, um einen starken ökumenischen Akzent zu setzen.

Der Evangelische Kirchentag am 15. Juni in Linz ist die zentrale Veranstaltung im Jubiläumsjahr 2017 anlässlich „500 Jahre Reformation“ in Oberösterreich. Evangelische ChristInnen aus ganz Oberösterreich kamen nach Linz, um gemeinsam zu feiern. Der Tag begann ab 8.00 Uhr bei der Martin-Luther-Kirche im Zentrum von Linz. Um 9.45 Uhr folgte der evangelische Festgottesdienst mit Superintendent Gerold Lehner unter dem Motto „Ihr seid ein Brief Christi“, der auf Einladung der katholischen Kirche auf dem Linzer Domplatz stattfand.

Zur gleichen Zeit feierte die katholische Dompfarre im Linzer Mariendom mit Bischof Manfred Scheuer und Dompfarrer Maximilian Strasser bereits den Gottesdienst zum Feiertag, der dann mit der Fronleichnamsprozession fortgesetzt wurde. Die Stationen bei den drei Altären waren jeweils zu den Themen „Gesundheit und Wohlergehen“, „Gebet und Kontemplation“ sowie „Frieden und Gerechtigkeit“ gestaltet. Die „vierte Station“ der Fronleichnamsprozession war der Domplatz – die Prozession mündete mit dem Ende des evangelischen Gottesdienstes in einer ökumenischen Begegnung, unter dem Motto: „Wir tragen die Botschaft Jesu – sein Evangelium – in die Welt“. Mit den beiden christlichen Kirchen feierten auch Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Landeshauptmann a. D. Dr. Josef Pühringer und Bürgermeister Mag. Klaus Luger.

Lesen Sie mehr dazu in der nächsten Ausgabe der KirchenZeitung am 21. Juni 2017.

Bildquelle: Diözese Linz

Autor/in:  Barbara Eckerstorfer/ Diözese Linz

Seite empfehlen

Meistgelesen

Die 5 meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage:

Bauarbeiten im Mariendom begonnen
Der Fronleichnamsgottesdienst war die letzte Messfeier im Mariendom in Lin ...

„Ohne Freiwillige und Hilfsorganisationen wäre Österreich gescheitert“
Die Flüchtlinge werden ziemlich sicher ein Thema des Wahlkampfes im Herbst ...

„Wir sind einander gegeben, um voneinander zu lernen“
Zwei traditionelle Feste, die in eine gemeinsame ökumenische Begegnung mün ...

Zwischen Bloßstellen und Verharmlosen
Die Schularbeit ist danebengegangen. Aus Angst vor der Auseinandersetzung ...

Wir feiern, was uns verbindet
Der evangelische Kirchentag zur Feier von „500 Jahre Reformation“ und Fron ...