Unsere Tipps für Sie:

 

 

Firmvorbereitung im KIM

Das KIM-Zentrum (Kirche im Miteinander) in Weibern, Grub 1, bietet die Möglichkeit, einen Teil der Firmvorbereitung im Haus abzuhalten. Vier von KIM gestaltete Kurse werden angeboten, Pfarren können jedoch auch eigene Kurse abhalten. Termine: Freitag/Samstag, 2. bis 3. März, Samstag/Sonntag, 10. bis 11. März, Montag/Dienstag, 26. bis 27. März bzw. Samstag/Sonntag, 7. bis 8. April. 

Info & Anmeldung: Hermann Angermayr, Tel. 07732/26 90.

Gedenkmesse P. Engelmar

Der NS-Martyrer P. Engelmar Unzeitig CMM kam am 2. März 1945 im KZ Dachau ums Leben. Die Mariannhiller Missionare feiern im Gedenken an ihren seliggesprochenen Ordensbruder P. Engelmar am  Freitag, den 2. März 2018, um 12.15 Uhr in der Ursulinenkirche Linz die Mittagsmesse.

Das Kreuz als Lebensbaum

Der Linzer Liturgiewissenschafter und Gründer der Initiative Christlicher Orient – ICO Hans Hollerweger hat bei seinen Reisen durch den Orient unzählige Kreuzesdarstellungen fotografiert. Die schönsten, vielfach unbekannten und manche inzwischen von fanatischen Muslimen zerstörten Kreuze hat er für den Bildband „Baum des Lebens. Darstellung und Verehrung des Kreuzes im Orient“ ausgewählt und beschrieben. Das im Mai 2017 veröffentlichte, ansprechende Buch (Preis: € 18,–) eignet sich hervorragend als Geschenk für Ostern.
ICO, Friedensplatz 2, 4020 Linz, Tel. 0732/77 31 48 oder ico@a1.net   

 

Franziska Jägerstätters Briefe

Zum Gedenken an Franziska Jägerstätter rund um ihren Geburtstag am 4. März lädt das Linzer Haus der Frau, Volksgartenstraße 18, zu einer Lesung: Jägerstätter-Biografin Erna Putz und die Schauspielerin Karina Willam lesen aus Briefen von Franziska Jägerstätter und Freya von Moltke. Franz Jägerstätter wurde wegen „Wehrkraftzersetzung“ 1943 hingerichtet, Helmuth James von Moltke 1945 wegen Hochverrats.    
Samstag, 3. März, 18 bis 20 Uhr.

Der Islam in Königswiesen

Im Rahmen der DenkBar-Reihe „Was ich glaube“ lädt das Kernteam der Mühlviertler Alm und die Jugendtankstelle zu einem Vortrag mit Stefan Schlager zum Thema „Wo berührt uns der Islam im Alltag?“. Danach sind die Besucher/innen eingeladen zum Fragenstellen und zu Gesprächen in Tischgruppen.
Mittwoch, 28. Februar, um 19.30 Uhr im Pfarrsaal Königswiesen.

Gebet für verfolgte Christen

Am Donnerstag, 1. März, 19 Uhr spricht Hermann Leimer von CSI-St. Valentin (Christian Solidarity International) in der Kirche der Marienschwestern Linz, Friedensplatz 1,
Gebete für Christ/innen in Arbeitslagern und Gefängnissen.

Symposium über die Vielfalt in Bildungseinrichtungen

Unsere Gesellschaft ist von Vielfalt gekennzeichnet. Sie findet sich dementsprechend auch in Schulklassen und Hörsälen. Wie können Bildungseinrichtungen konstruktiv mit dieser Pluralität umgehen? Dieser Frage geht das Symposium „Vielfalt als Normalität“ am Mittwoch, 28. Februar, 9 bis 17 Uhr in Vorträgen, Workshops und künstlerischen Interventionen nach. Vortragende sind der Theologe Paul M. Zulehner und der Migrationsforscher Mark Terkessidis (D). Das Symposium richtet sich an Lehrer/innen, Schulleiter/innen, Musik- und Elementarpädagog/innen sowie an Lehrende und Studierende.
Info & Anmeldung: Tel. 0732/77 26 66-46 00 bzw. 0676/87 76 46 05 oder beratung.ph-linz.at. Kosten: 30 Euro. Ort: Anton-Bruckner-Privatuniversität, Hagenstraße 57 in Linz.

    

Friedensfähige Geldordnung

Von 11. bis 13. Mai 2018 findet im Bildungszentrum St. Benedikt in Seitenstetten, NÖ, zum vierten Mal die Dialogveranstaltung „Christentum, Spiritualität und Wissenschaft für eine  friedensfähige Geld- und Gesellschaftsordnung“ statt. Verschiedene Aspekte werden in Vorträgen und Arbeitsgruppen erörtert. Projektträger sind das Österreichische Institut für Nachhaltige Entwicklung und die Universität für Bodenkultur Wien. Mitveranstalter sind u.a. die ARGE Schöpfungsverantwortung, das Katholische  Bildungswerk der Diözese St. Pölten sowie der Internationale Versöhnungsbund.
Programm & Anmeldung: Tel. 07477/428 85, www.st-benedikt.at


Taizé-Gottesdienste

Schwertberg. Seit über 50 Jahren gibt es Jugendtreffen in Taizé und seither sind in vielen Orten auf der Welt Taizé-Gemeinden bzw. Taizé-Gottesdienste entstanden. Auf Initiative von Diakon Martin Kapplmüller wird ab 11. Februar auch in Schwertberg diese Form von Gottesdienst monatlich angeboten. In der Weite einer ökumenischen Feier gibt es Texte, die zum Nachdenken anregen, Stille, gemeinsames Singen sowie Dank- und Bittgebet. Für die musikalische Gestaltung haben sich Instrumentalisten gefunden, um die ruhigen meditativen Taizé-Gesänge zu begleiten. Ein Dekorationsteam bemüht sich, nach dem Vorbild der Kirche in Taizé, im Pfarrsaal Schwertberg einen inspirierenden Rahmen zu schaffen. 
Termine: So., 25. März, So., 15. April und So., 24. Juni, jeweils um 19 Uhr im Pfarrsaal Schwertberg sowie am Fr., 25. Mai im Rahmen der „Langen Nacht der Kirchen“ um 21.30 Uhr in der Schwertberger Pfarrkirche. 

 

 

Sicherheit, Supermacht und „Schießgewähr“

Linz. Am Freitag, 16. März (Beginn: 16 Uhr) hält  Friedensforscher Thomas Roithner an der Katholischen Hochschulgemeinde in Linz (Mengerstraße 23) einen Vortrag zum Thema „Sicherheit, Supermacht und Schießgewähr. Die Außen-, Sicherheits- und Friedenspolitik Österreichs und der EU“. Roithner beleuchtet die EU-Sicherheitspolitik anhand EU-Rüstungsfonds, ständiger Militärzusammenarbeit und der Effektivierung der EU-„battle groups“. Er betrachtet diese Entwicklungen im Kontext der EU-Globalstrategie und der Neutralität Österreichs.
Veranstalter des Vortrags ist die Friedensbewegung Pax Christi Österreich.

 

Ausbildung statt Abschiebung

Knapp 37.000 Menschen haben die vom Integrationsressort des Landes OÖ gestartete Petition „Ausbildung statt Abschiebung“ unterschrieben. Die Unterschriften für eine Lösung der Abschiebepraxis bei Lehrlingen werden den zuständigen Mitgliedern der Bundesregierung übergeben.

Die Schöpfung erhalten

Sr. Pia Kypta vom Franziskanerorden Vöcklabruck setzt sich seit Jahrzehnten dafür ein, dass die lebensspendende Kraft der Erde für nachkommende Generationen erhalten bleibt. Auf Einladung des Energiestamm­tisches Schlüßlberg spricht sie am Montag, 12. Februar, um 19.30 Uhr. Ort: Gasthof Tankstelle Friedl am Schallerbacherberg.

Aktuelle Termine aus der KiZ zur Ansicht und zum Download.

teletipps & radiophone des Medienreferats der Österreichischen Bischofskonferenz zur Ansicht und zum Download.

Zum KiZ-Jahres-Abo

Sie wollen die KirchenZeitung regelmäßig lesen? Bestellen Sie ein Jahres-Abo und wählen Sie ein attraktives Einstiegsgeschenk.

"Dinner for 2": Jetzt exklusiv ermäßigt in unserem webClub.

Sie möchten eine Veranstaltung ankündigen? Schreiben Sie uns. Wir nehmen diese gerne auf!