16.02.2018

Unterhaltung

Unter uns: Im Dom ist die Hölle los

Auf nach Prag! Wieder einmal durch die alten Gassen wandern, entlang der Geschichten aus Kaiserzeit und Kommunismus. Wieder einmal den Veitsdom sehen – diesen Wunsch habe ich mir vor Kurzem erfüllt. Dummerweise hatten den auch viele andere.

Auf der Prager Burg war die Hölle los. Die mächtige Anlage wurde gerade von Touristengruppen erobert, als wir den Veitsdom erreichten. Durch ein Tor strömten die Menschen hinein, durch ein anderes hinaus. Ich ließ mich hineinziehen. Drinnen blieb ich an einer Absperrung hängen. Hinter mir amüsierte sich die Menge. Es wurde fotografiert und gelacht. Reiseleiter dirigierten mit Regenschirmen. Vor mir, durch ein Seil abgetrennt, erstreckte sich das ruhigere Kirchenschiff. Sehnsüchtig schaute ich zum Altar. Dort waren Häupter gekrönt worden. Dort wollte ich hin. Ein Aufseher wollte das nicht. „Sie haben keine Eintrittskarte? Nein, kaufen können Sie auch keine, denn in 20 Minuten ist Schluss.“ 20 Minuten! Da gehen sich noch locker ein paar Altarbilder aus! Der Aufseher schüttelte den Kopf. Er blickte über die Menge. Er war der Hüter des letzten bisschen Andacht in diesem Dom. Seufzend ließ ich mich zum Ausgang treiben.

Bildquelle: www.kostenlose-fotos.eu

Autor/in:  Christine Grüll

Keywords: 2018/07

Seite empfehlen

Meistgelesen

Die 5 meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage:

Ein Plakat wird zum Gesicht
Sie wollen gutes Leben für alle. Dafür setzen sich Frauen beim Familienfas ...

Das halbe Jahr ist Fastenzeit
Dem Fasten kommt in der orthodoxen Kirche eine besondere Bedeutung zu. Wäh ...

Starke Mädchen und Frauen für den Frieden
Gewalt an Frauen ist in Kolumbien weit verbreitet. „Vamos Mujer“ bietet Pr ...

Zukunft positiv gestalten
Geschichte ist das, was herauskommt, wenn Menschen und Gesellschaften Zuku ...

Denkmal: Wie man sich täuschen kann
Da war wohl der Fliesenleger des Friedensreich Hundertwasser am Werk. Gera ...