06.12.2017

Kommentar

Kraftverlust

„Niemand interessiert sich für den kirchenpolitischen Zank.“ Was Bischof Hermann Glettler da nach seiner Weihe gesagt hat, ist richtig. Kommentar von Heinz Niederleitner.

Auseinandersetzungen um Personalentscheidungen, einzelne Aussagen und den Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen öden mittlerweile ziemlich an. Das bedeutet nicht, dass es nicht zum Teil auch um wichtige Fragen geht. Aber die verbissene Art und Weise, wie sich manchmal verschiedene kirchliche Flügel aneinander abarbeiten, kostet viel Kraft, welche die Kirche bei ihren heilbringenden Aufgaben in der Welt bräuchte.

Autor/in:  Heinz Niederleitner

Keywords: 2017/49

Seite empfehlen

Meistgelesen

Die 5 meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage:

In memoriam Prof. Günter Rombold
Der Priester und international bekannte Kunstexperte em. Prof. Günter Romb ...

Weihnachten als Belastungsprobe
Scheidung, Trauer, Einsamkeit. Zu Weihnachten will bei manchen Menschen nu ...

Mit dem Handy Weihnachts-Gottesdienste finden
Mit einer neuen App auf dem Handy können Weihnachtsgottesdienste gesucht u ...

Das Abendland steht noch
Nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs, die staatliche Ehe auch ...

„Kein gesellschaftlicher Konsens mehr über die Ehe“
Zum Teil sehr heftig haben Vertreter der römisch-katholischen Kirche die Ö ...