11.10.2017

Gesellschaft

Gebet gegen Menschenhandel

Ökumenische Feier anlässlich des Europäischen Tages des Menschenhandels am 18. Oktober 2017.

Sr. Maria Schlackl SDS und der Verein SOLWODI engagieren sich seit Langem gegen den Menschenhandel und die Ausbeutung von Frauen und Männern. Anlässlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel findet in der Martin-Luther-Kirche in Linz eine ökumenische Gebetsfeier statt. Wahre Geschichten sollen die unterschiedlichen Formen von Ausbeutung bewusst machen. In der Allianz gegen Menschenhandel engagieren sich neben der katholischen und den evangelischen Kirchen auch die u.a. die Katholische Frauenbewegung.    

Mittwoch, 18. Oktober 2017, Martin-Luther-Kirche in Linz, 19 Uhr,
E-Mail: maria.schlackl [at] salvatorianerinnen.at oder Tel. 0664/936 95 12.

Keywords: 2017/41

Seite empfehlen

Meistgelesen

Die 5 meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage:

In memoriam Prof. Günter Rombold
Der Priester und international bekannte Kunstexperte em. Prof. Günter Romb ...

Weihnachten als Belastungsprobe
Scheidung, Trauer, Einsamkeit. Zu Weihnachten will bei manchen Menschen nu ...

Mit dem Handy Weihnachts-Gottesdienste finden
Mit einer neuen App auf dem Handy können Weihnachtsgottesdienste gesucht u ...

Das Abendland steht noch
Nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs, die staatliche Ehe auch ...

„Kein gesellschaftlicher Konsens mehr über die Ehe“
Zum Teil sehr heftig haben Vertreter der römisch-katholischen Kirche die Ö ...