14.03.2017

Lokales

DA.FÜR

Am Sonntag, 19. März 2017 laden die Pfarren zur Pfarrgemeinderats-Wahl ein. Rund 4900 Pfarrgemeinderätinnen und -räte sollen dafür sorgen, dass die Pfarren gute Orte für das Leben bleiben.

Rund 760.000 oö. Katholik/innen sind am Sonntag eingeladen, bei der Pfarrgemeinderats-Wahl mitzustimmen.

Papst war Benedikt XVI. – und Bischof von Linz Ludwig Schwarz. So war es 2012, als zum letzten Mal die Pfarrgemeinderäte neu gewählt wurden. Unter Papst Franziskus und mit Diözesanbischof Manfred Scheuer sind am kommenden Sonntag, 19. März die Katholikinnen und Katholiken Oberösterreichs erneut aufgerufen, ihre Pfarrgemeinderäte zu wählen.

In den nächsten fünf Jahren sollen fast 5000 gewählte Pfarrgemeinderäte dafür sorgen, dass die Pfarren gute Orte für das Leben bleiben. „Ich bin da.für“ lautet das Motto der Wahl. Dass jemand da ist, mit dem man die Freuden und Sorgen des Lebens teilen kann oder wenn eine Not drückt, das gehört zum Um und Auf der Kirche. Letztlich geht es darum, das Dasein Gottes in der Welt spüren zu lassen.       

Bildquelle: PGR/Putz

Keywords: 2017/11, Pfarrgemeinderatswahl

Seite empfehlen

Meistgelesen

Die 5 meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage:

Was weißt du über den heiligen Martin?
Na so was! In diesen Text haben sich statt Wörtern ein paar Zahlen hineing ...

Der Weg heißt: Weg vom Öl!
Johannes Blaschek ist mit Haag, Weibern und Geboltskirchen für drei Pfarre ...

„Sexismus ist ein Teil unserer Gesellschaft“
Die „#metoo“-Debatte um sexuelle Belästigung ist in aller Munde und regt d ...

Umgang mit Priesterkindern
Der Vatikan will mit neuen Richtlinien den Umgang mit jenen Fällen klären, ...

Kribbeln in den Zehenspitzen
Die Katholische Kirche in Oberösterreich richtet sich neu aus. In einer Ar ...