Mein Name gehört zu mir

Mein Name gehört zu mir

28.03.2017

Conny steht kurz und knackig für sie selbst, meint Cornelia Kienberger (Namenstag am 31. März)mehr...

Mit Leib und Seele für die Bibel

Mit Leib und Seele für die Bibel

28.03.2017

Die Bischofskonferenz hat Elisabeth Birnbaum jüngst zur künftigen Direktorin des Österreichischen Katholischen Bibelwerks (ÖKB) bestellt. Die Spezialistin für das Alte Testament möchte die Einrichtung selbst, aber auch den Stellenwert der Bibel in unserer Kultur sichtbarer machen.mehr...

Einer hat es getan

Einer hat es getan

28.03.2017

Dass dir nur ja nichts passiert. So wünschen es Menschen füreinander und sie meinen es gut. Nur nicht leiden müssen! Leitartikel von Matthäus Fellinger.mehr...

Mit beiden Beinen im Leben

Mit beiden Beinen im Leben

23.03.2017

„Du kommst in ein Behindertenheim, aus dir wird eh nichts“, erinnert sich Andreas Musil (45) an die harten Worte seiner Erzieherinnen. Dank gezielter Förderung lebt der mental beeinträchtigte Mann heute selbständig, hat einen Job und nimmt als Sportler bei den Special Olympics teil.mehr...

Strenges Gesetz

21.03.2017

Der Handel mit begehrten Rohstoffen wie Gold, Koltan oder Zinn, die sich unter anderem in unseren Handys und Computern befinden, ist sehr oft mit kriminellen Geschäften, Ausbeutung und Kinderarbeit verbunden. Kommentar von Susanne Huber.mehr...

Begeisterung für das Thema Jugend

21.03.2017

Kommentar von Heinz Niederleitner mehr...

Mathematik des Feingefühls

21.03.2017

Könnte es sein, dass der Feinsinn verloren gegangen ist, weil man sich eine neue Skala des Empfindens zurechtgelegt hat? Leitartikel von Matthäus Fellinger.mehr...

Wahrnehmen und spüren

Wahrnehmen und spüren

19.03.2017

„Klösterreich“ hat mit Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl eine neue Präsidentin. Übernommen hat sie diese Aufgabe von Abtpräses Christian Haidinger. mehr...

Namenstag

Namenstag

14.03.2017

Christian (21. März)mehr...

Hilfe würdigen

14.03.2017

Vor sechs Jahren, im März 2011, begann der Konflikt in Syrien. Die Wunden des Krieges sind dramatisch – Getötete, physisch und psychisch Verletzte, Fliehende. Kommentar von Susanne Huber.mehr...

Artikel 1 bis 10 von 3917
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>

Lassen Sie uns auch Ihren Kommentar zukommen. Wir sind gespannt!