16.07.2013

Kultur, Lokales

Ein Schiff in der Kirche

Für das Fest des Hl. Petrus am 29. Juni gestaltete Christine Mayr-Lumetzberger ein neues Altarbild mit dem Titel „Schiff“ für die Pfarrkirche Linz-St. Peter.

Das „Schiff“ von Christine Mayr-Lumetzberger ist 1,6 x 3 m groß und wird in der Mitte von einem Webfehler durchzogen.

Das Bild auf weißem Baumwollstoff bezieht sich in seinen Farben Rot, Blau und Schwarz auf den Kirchenraum und vor allem auf das große Glasfenster von Alfred Stifter an der linken Altarseite.

Das Motiv

Dem Motiv liegen mehrere Bedeutungen zugrunde: Das Boot des Fischers Petrus und der anderen Fischer auf dem See Genezareth, das Boot als Symbol des Menschenfischers, die Schiffsreisen des Apostels Paulus, das Kirchenschiff als Gebäude, das Schiff als Bild für die Kirche oder als Bezug zu Linz, als Stadt an der Donau. Pfarrer Franz Zeiger findet im Bild auch seine eigene Begeisterung für die See und die Seefahrt wieder. Das Bild wird zu besonderen Anlässen in der Pfarrkirche zu sehen sein.  

Bildquelle: MM

Autor/in:  Christine Grüll

Keywords: 2013/29, Mayr-Lumetzberger, Altarbild

Seite empfehlen

Meistgelesen

Die 5 meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage:

Neue CD von Heinz Purrer
Kirchberg bei Linz. Heinz Purrer ist Pfarrprovisor von Kirchberg und Pasch ...

Heute ORF-Beitrag: Was aus den syrischen Flüchtlinge in Linz-St. Peter wurde
Was aus den syrischen Flüchtlingen geworden ist, die in der Pfarre Linz-St ...

Damit die Kirche keinen Herzinfarkt erleidet
Wie die Diözese Linz stecken eine Reihe von österreichischen und deutschen ...

Bauliche Öffnung dient der Spiritualität
Die grundlegende Erneuerung des alten Meierhofs und die Neugestaltung des ...

Mama wird alt, das tut weh
„Wie geht es uns, wenn nahe Menschen alt werden?“ – Zu einem Gespräch darü ...