07.05.2002

Bewusst leben

Alte und neue Tischgebete

Unser Zuhause-Tipp von Schwester Anna

„Eine Auswahl von Tischgebeten!“, wünschte sich eine Kirchenzeitungsleserin. Hier einige traditionelle und neuere Tischgebete:

Bittgebete:

- Segne, Herr, uns und dieses Mahl, das wir aus den Gaben deiner Schöpfung bereitet haben, auf dass uns Lebensfreude und Kraft daraus erwachse, damit aller Unfriede fern bleibe von denen, die in Liebe zusammen wohnen.
- Von deiner Gnade leben wir und was wir haben, kommt von dir; drum sagen wir dir Dank und Preis, tritt segnend ein in unseren Kreis.
- Tritt, Herr, als liebster Gast in unsere Mitte ein und lass die Gaben dein durch dich gesegnet sein.

Dankgebete:
- Bleibe, Herr, bei uns, wenn wir vom Tisch aufstehen. Segne unseren Weg, den wir gemeinsam gehen.
- Lieber Gott, danke für alles, was du uns gibst. Für die Freude und für das Essen. Könnte es doch immer so sein!
- Jesus, der du gabst das Leben, der du hast die Speise mir gegeben – sorgst für Seele und für Leib. Gib, dass ich dir dankbar bleib.

Weitere Tischgebete von Schwester Anna sind in dem empfehlenswerten Buch „Schwester Annas Tischgebete“ zu finden. St. Benno-Verlag, Leipzig, E 10,20, (S 140,36).

Autor/in:  Kirchenzeitung der Diözese Linz

Keywords: 2002/19, Tischgebete, Bittgebete, Dankgebete

Seite empfehlen

Meistgelesen

Die 5 meistgelesenen Artikel der letzten 7 Tage:

Sonntag: Jesus nachgehen, nicht nur nachschauen
Gott und die Menschen zu lieben ist das wichtigste Gebot. So einfach ist d ...

Und endlich waren Friede und Freiheit
Nationalfeiertag! Gibt es heute noch ein Festtags-Bewusstsein? Was sagt Al ...

„Das beste Jahr meines Lebens“
Der 19-jährige Linzer Elias Grinzinger hat statt Bundesheer oder Zivildien ...

Zeit zu danken: Dass Lieder klingen
Wie gut, dass es Lieder gibt – und Menschen, die sie singen. Aber wieso is ...

Kein Reservepfarrer, sondern Dienst an Benachteiligten
Ein Diakon ist kein Reservepfarrer, sondern ein Mann, der sich für Benacht ...